Die perfekte Palettenwicklung

Stretchfolie inhomogene PaletteDas könnte jetzt etwas banal klingen, aber stellen Sie sich vor: Sie beladen eine Palette mit all Ihren Produkten und möchten diese verschieben oder verschicken, ohne die Palette vorher gesichert zu haben. Dann ist die Chance groß, dass die Kartonagen früher oder später herunterfallen. Logisch.

Dennoch wird Stretchfolie oft unterschätzt, dabei spielt sie eine sehr wichtige Rolle beim Verpacken.

Eine richtig eingewickelte Palette sieht oft aus wie ein kleines Kunstwerk. Aber machen Sie sich keine Sorgen, so schwer ist es nicht und Sie müssen auch kein Examen dafür absolviert haben. Achten Sie dennoch auf die sorgfältige Durchführung, sonst können die Kartonagen und im schlimmsten Fall der Inhalt beschädigt werden.

Hier ein paar hilfreiche Tipps:

D-e-h-n-barkeit – ist das Beste an der Folie

StretchfolieStretchfolie zeichnet sich hauptsächlich durch die Dehnbarkeit aus. Das heißt, wenn Sie eine Palette einwickeln und von Ecke zu Ecke gehen, müssen Sie etwas mehr anziehen, um sicher zu gehen, dass die Ladung fest sitzt (anders als bei Schrumpffolie, die ziemlich lose gewickelt wird und sich erst beim Erhitzen zusammenzieht).

Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass alle Kisten oder Kartons so nah wie möglich aneinander gestapelt sind. Versuchen Sie keine Lücken zu lassen, sonst bietet dies nur unnötigen Spielraum für das Verrutschen der Ladung auf der Palette. Die Kartons würden somit von innen gegen die Folie drücken, wodurch sich diese immer weiter ausdehnt. Den Rest können Sie sich bestimmt selber denken.

Ein anderer Punkt ist die Tatsache, dass die einzelnen Schichten aneinander kleben, während man wickelt und wickelt. Das verhindert die Bildung von Lufteinschlüssen, welche der Folie erlauben würden sich an diesen Stellen auszudehnen. Somit gibt auch dieser zweite große Vorteil noch mehr Stabilität.

Noch ein paar weitere praktische Tipps

Beginnen Sie immer unten mit der Wicklung. Für mehr Sicherheit können Sie die Folie um einen der Palettenfüße wickeln. Gehen Sie nun einige Male um die Palette bevor Sie sich nach oben arbeiten. Dieses Vorgehen gibt noch mehr Stabilität und hält die Ladung zusammen.

Blickdichte StretchfolieStretchfolie buntFür den Fall, Sie möchten Ihre Palettenladung vor neugierigen Blicken schützen, können wir Ihnen unsere neue blickdichte Stretchfolie (in Schwarz oder Weiß) anbieten. Neben dem Sicherheitsaspekt bringt farbige Stretchfolie den Vorteil der schnellen Identifikation und Vorsortierung. Wir haben rot, gelb, blau und grün im Angebot.

Falls Sie täglich viele Paletten stretchen müssen, lohnt sich meistens die Anschaffung eines Palettenwicklers oder einer vollautomatischen Maschine. Das erleichtert Ihre Arbeit enorm. Gerne berät Sie einer unserer Verpackungsexperten vor Ort.

…und der beste Tipp von allen?

Ratioform hat alle diese Lösungen im Sortiment und berät Sie gerne ausführlich zu allen Fragen rund um das Thema Verpackung. Unser Angebot an Stretchfolien finden Sie in unserem Online-Shop.

Die Informationen in Englischer Sprache finden Sie auf dem Blog unserer Kollegen von Davpack.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

Sharing is caring - Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren:

In 5 Schritten zur perfekten Verpackung, Teil 4: Sichern auf der Palette In der Warenlogistik kommt der Warensicherung, insbesondere auf der Palette, eine ganz entscheidende Rolle zu. Denn trotz des Zusammenspiels der perfekten Polsterung, der Umverpackung und des Verschlusses, können während des Transports Probleme auftreten. Oft geschieht dies durch fehlerhafte Paletten- bzw. Warensicherung.   Die Ladeeinheit...
HDPE, LDPE, PP, PVC… und was sich dahinter verbirgt – eine Materialkunde Foto: Shutterstock Sie sind aus unserer Gesellschaft kaum mehr wegzudenken: Kunststoffe. Weltweit werden derzeit ca. 300 Mio. Tonnen Kunststoffe pro Jahr verbraucht. Sicherlich gibt es auch eine dunkle Seite, bedenkt man den Umweltschutz und die Probleme, welche teilweise die Entsorgung und das Recycling aufweisen, nichtsdestotrotz ist Kunststo...
Die Entdeckung von Polyethylen Die ratioform Folienvielfalt ziert das Cover des neuen Hauptkatalogs. Deshalb wollen wir heute einen kleinen Ausflug in die Geschichte machen und uns anschauen, wie und wann Polyethylen (heute einer der wichtigsten Kunststoffe überhaupt) entdeckt wurde. Was genau ist Polyethylen? Polyethylen oder Polyethen (kurz PE) ist, wie der Namen vermuten lä...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*