Das FEFCO 1×1 – ein Durchblick im Wellpapp-Faltkarton Dschungel

Die Suche nach einem geeigneten Wellpapp-Faltkarton gestaltet sich meist nicht einfach. Es gibt tausende, verschiedene Maße und Ausführungen sowie verschiedenste Farben – es kommt einem vor, als wäre man im Wellpapp-Faltkarton Dschungel. Da muss ein Durchblick her!

Bei der Suche eines geeigneten Kartons kommt man meist in kürzester Zeit mit den FEFCO-Codes in Berührung. FEFCO ist die Abkürzung für „Fédération Européenne des Fabricants de Carton Ondule“ und bedeutet übersetzt Europäischer Verband der Wellpapphersteller.

Die Vereinigung mit Hauptsitz in Brüssel, Belgien entwickelte 1995 in Kooperation mit dem Verband der Vollkartonhersteller (ESBO) ein international gültiges Code-System zur Standardisierung von komplexen Verpackungskonstruktionen aus Pappe.

Die Codes bestehen aus 4 Ziffern, wovon die ersten beiden Nummern den Grundtyp des Kartons beschreiben:

  • 01 Handelsübliche Rollen und Tafeln

Diese Gruppe aus den Gruppen Rollenwellpappe (0100) und Wellpapp-Zuschnitten bildet zugleich die Grundlage für alle weiteren FEFCO-Typen.

 

  • 02 Faltschachteln

Diese Kartons bestehen aus einem Stück Wellpappe, das durch Klebung oder Drahtheftung mithilfe einer Lasche zu einem Karton verklebt wird. Weitere Merkmale sind die Deckel- und Bodenklappen, mit denen sich der Karton verschließen lässt.

 

  • 03 Deckelschachteln

Sie bestehen aus zwei oder mehreren Teilen, die übereinander gestülpt werden. Angelehnt an diesen FEFCO-Grundtyp finden Sie bei uns im Webshop Stülpdeckelkartons.

 

  • 04 Falthüllen und Trays

Ein Merkmal von Falthüllen & Trays ist, dass diese aus nur einem Zuschnitt bestehen. Sie werden bei der Herstellung nicht verklebt oder geheftet, sondern lassen sich durch Schlitze und Klemmverschlüsse zusammenstecken. Dem Typ 04 sehr ähnlich sind unsere Klappschachteln.

 

  • 05 Schiebeschachteln

Dieser FEFCO-Typ zeichnet sich durch das Ineinanderschieben von zwei oder mehreren Kartonbanderolen und Einschüben aus. Auch Hülsen für andere Schachteltypen werden in diese Klasse eingeordnet.

 

  • 06 Formfeste Schachteln

Formfeste Schachteln bestehen in der Regel aus zwei Seitenteilen und einem Mittelteil, das Boden und Deckel bildet. Bestellt man diesen Typ, erhält man in der Regel drei Zuschnitte, die man dann mittels Drahtheftung oder Verklebung zu einem Ganzen verbinden muss.

 

  • 07 Fertig geklebte Schachteln

Der Grundtyp 07 des FEFCO-System zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um einteilige Schachteln handelt, die zwar zusammengefaltet angeliefert werden, sich allerdings mit nur einem Handgriff aufrichten lassen. Angelehnt an diesen Schachtel-Typ finden Sie bei uns im Webshop die Speedbox.

 

  • 09 Inneneinrichtungen

Inneneinrichtungen sind nach den FEFCO-Regelungen Gefache, Stege, Einlagen oder Trennwände, die die Ware beim Versand/Transport schützen und fixieren sollen. Diese Inneneinrichtungen können dabei entweder mit dem Karton fest verbunden oder als extra Element in den Karton eingesetzt werden.

 

Quellen:

  • http://www.fefco.org/sites/default/files/files/FEFCO_ESBO_codes_of_designs.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.